Hubert Pupeter Gedächtnisfahrt

Seit drei Jahren wird die Wanderfahrt und Wanderritt durchgeführt. Die Organisatoren sind Frau Irmgard Pupeter und die Vereine PSG Schrobenhausen und die Pferdefreunde Neuburg. In diesem Jahr wurden 53 Teilnehmer gezählt. 15 bis 20 Kutschfahrer, vom Ein- bis zum Vierspänner fanden sich in Unterbernbach ein.
Im Mittelpunkt stand die Freude am Fahren. So waren Freizeit-, Turnier- und Traditionsfahrer unter den Teilnehmern zu finden.

 
Die Fahrt führte, wie die von Hubert Pupeter ins Leben gerufen Fahrt auf "Sissis-Spuren" nach Unterwittelsbach zum Wasserschloß der Wittelsbacher. Unterwegs legten die Fahrer und Reiter  einen Stop bei Moni Meyer ein um eine Jause zu sich zu nehmen.

Das Wetter war optimal. So konnten die Fahrer und Reiter ohne Schwiergkeiten und Problemen die 23 km lange Fahrt/Ritt beenden.

Den Abschluß fand die Fahrt bei einem gemütlichen Beisammensein mit Livemusik unter Pferdefreunden und Pferdenarren. Neben viel Fachsimpelei wurde der Wunsch geäußert, die Fahrt im nächsten Jahr zu wiederholen, dann mit der Fahrt "Auf Sissis Spuren" und "Hubert Pupter Gedächtnisfahrt" bereits zum achten male, also bereits ein kleine Tradition.

Peter Schröfl, der Beauftragte für Tradition überreichte einen Blumenstrauß an Frau Irmgard Pupeter, als Dank für die persönliche Initiative und Engagement. 
 

 

hier
Mitglieder der Bayerischen Fahrervereinigung können Geld sparen durch interessante Rabatte bei folgenden Partnern:
Ausrüstung für Stall, Weide und vieles mehr
Kutschen für Profis bis Freizeitfahrer, historische Nachbauten
Individuell konfigurierte Fautras-Anhaenger und preiswerte Pferdeanhänger von Henra